Appenzeller Sennenhunde von der Schaberlhöhe

HERZLICH WILLKOMMEN

Letzte Aktualisierung der Homepage 31.12.2017

UNSERE MIA

Im September 2004 ist Mia bei uns eingezogen. Mia war von Anfang an ein richtiger Wirbelwind. Sie ist - wie eigentlich fast jeder Appenzeller Sennenhund - sehr intelligent, lernbegierig, aufmerksam und sehr lebhaft. Gleichzeitig ist sie aber auch oft sehr verschmust und faul. Einen Appenzeller muss man einfach live erlebt haben, um zu sehen, wie toll aber auch wie verrückt diese Hunde wirklich sind. Vielen Welpeninteressenten sage ich oft: “Unsere Mia würde am Liebsten 48 Stunden pro Tag laufen, toben und spielen - wenn der Tag nur so viele Stunden hätte...” Oft wird dann nur milde gelächelt - bis sie Mia dann persönlich kennenlernen ;-)

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite unsere Mia vorstellen. Sie finden hier viele Bilder von unserer “Großen”. Auf Bildern lässt sich meist mehr erkennen, als wenn man tausend Worte schreibt. Und unsere Mia kann man sowieso nicht “beschreiben” - man muss sie am Besten einfach persönlich kennenlernen.

Mia_heute_-_Bild_1

Hier sieht man Mia mal ganz entspannt, aber trotzdem aufmerksam auf einer Wiese - ein eher seltener Anblick beim Gassi gehen...

Mia_heute_-_Bild_3
a_Mia_heute_-_Bild_4

Ihrem wachen Blick entgeht nichts - ständig wartet sie darauf, dass man mit ihr spielt oder dass Sie neue “Aufgaben” bekommt...

Mia_heute_-_Bild_5

Hier sehen Sie Mia mit ihrem A-Wurf im Juli 2008. Sie geniesst das “Mama sein” und ist eine sehr fürsorgliche Hundemama!

Mia_heute_-_Bild_6
Mia_heute_-_Bild_7

Wer die Appenzeller kennt, kennt auch diesen Blick. Mit schief gehaltenem Kopf und fragenden Augen: ”Und was nun? Was machen wir jetzt? Wann geht es denn endlich los?”

Mia_heute_-_Bild_8
Mia_heute_-_Bild_10
a_Mia_heute_-_Bild_11

Frisbee gehört zu Mia’s Leidenschaften. Dabei wird dann gelegentlich auch schon mal gerne diskutiert, wem die Scheibe denn nun wirklich gehört ;-)

Mia_heute_-_Bild_12
Mia_heute_-_Bild_9

Aber nicht nur mit Frisbee’s kann Mia sich stundenlang beschäftigen - auch jedes andere Spielzeug ist fast genauso gut und toll....

Mia_heute_-_Bild_13

Und auch ihr Nachwuchs konnte das schon von klein auf:

Mia_heute_-_Bild_18
a_Mia_heute_-_Bild_14

Aber es gibt auch ruhige Augenblicke in Mia’s Leben. Mit ihren Welpen kuscheln fand sie immer ganz besonders toll - und der Stolz auf ihren Nachwuchs stand ihr dabei ins Gesicht geschrieben...

Mia_heute_-_Bild_16
a_Mia_heute_-_Bild_15

Unsere Mia hat allerdings eine Schwäche, bei der es meist kein Halten mehr gibt: WASSER

Manch einer wagte sogar schon zu behaupten, dass unser Hund “wassergestört” ist! Nicht doch... so übertreiben muss man ja auch nicht ;-))) Aber es ist schon komisch: Egal an welchem Fluss oder an welchem See wir aufkreuzen: Mia zieht immer alle Blicke auf sich, denn so einen verrückten Hund sieht man wohl doch nicht alle Tage (bei Schnee ist es übrigens nicht anders ;-):

a_Mia_heute_-_Bild_19
a_Mia_heute_-_Bild_22
a_Mia_heute_-_Bild_21
Mia_heute_-_Bild_24

Hat hier jemand behauptet, Hunde können nicht tauchen???

Mia_heute_-_Bild_23
Mia_heute_-_Bild_25

Mia ist einfach ein toller Hund - ohne sie würde bei uns wirklich etwas fehlen. Wir hoffen, dass sie viele Jahre unsere Begleiterin bleibt und wünschen uns für sie ein langes, gesundes Leben!

Mia_heute_-_Bild_17
Zurück-Button